fischerfamily
  Molly
 


Meine Molly, ihr werdet es euch denken können, wie kann man einen so hübschen Deutschen Schäferhund Molly nenen ?Sie sah als Welpe richtig mollig aus und stach mir und meiner Frau sofort vom ganzen Wurf ins Auge.Mollig, Rotze frech neugirig und Total anhänglich.Sie war die einzige vom Wurf mit etwas längerem Fell.Sobald ich mich bückte oder ein Geräusch gemacht hatte, war sie da, und zerte an Schnürrsenkeln und Hose. So klein wie sie war,  knurrte  und bellte sie, das gefiehl mir sehr gut.Als wir sie dann uns Entschieden haben für diese Hündin,und als alles mit dem Züchter besprochen war stand uns nun der Tag der Abholung bevor. Die Welpen wurden auch an diesem Tag tätowirt. Wir konnten es nicht glauben ,sie hat nicht ein Geräusch abgegen, sie war richtig Tapfer unsere Molly.Als wir Zuhause mit unserem Hündchen ankamen, hat sie erstmal alles auf ihre Weise erforscht.Schuhe zernagt,Tisch und Stuhlfüse angenagt den Putz von der Wand gefressen unser Sofa zerissen ,schöner Anfang einfach geil.Wir warteten 2 Wochen und schlossen uns einem Hundesportverein in unserer Nähe an. Und begannen mit der Erziehung unseres Rackers.Mit der Sozialisierung mit anderen Hunden und kleine Grundübungen wie Sitz,Platz und an lockerer Leine zu gehen.Das klappte so schön und es machte richtig Spass.Ich machte es immer schwieriger. Schafe,Enten,Pferde,Schwäne,Katzen und Kühe, ich nahm alles als Ablenkung .Um zu üben und siehe da, diese kleine Göre hatte nie ein Tier gejagt, angegriffen oder gar Angebelt.Hahaha .
Ich hatte schon erwähnt sie hat mir und meiner Frau richtig viel Freude bereitet, nur einen Fehler hatte Sie, sie war sehr oft krank, der Tierartzt verdiente sich eine goldene Nase an mir.bis dann im Alter von ca.20 Monate ihr nichtmehr geholfen werden konnte.
Ich will Sie euch nicht vorenhalten, hier ein Foto von der Schönheit.


Gleichzeitig war es auch die beste Freundin unserer Mischlingsdame Asta.Die beiden spielten mit Stöcken Bällen. Um so kleiner das Spielzeug um so interessanter wars.Die zwei Hündinen frassen sogar gleichzeitig aus der gleichen Fressensschüssel ,entgegen ihrer Natur aber sie verstanden sich blendend.












Sie teilten sich sogar den gleichen Liegeplatz .
 
  Gesamt 114574 Besucher (389920 Hits) hier!  
 
Waller und Kapfen
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden